Angebote zu "Soziale" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Burn-out und Soziale Arbeit
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Burn-out und Soziale Arbeit ab 59 € als Taschenbuch: Lebenslagen und Arbeitsbedingungen von SozialarbeiterInnen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit?
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit? ab 44.99 € als Taschenbuch: Ursachen und Interventionsstrategien im Überblick Akademische Schriftenreihe. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit?
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit? ab 34.99 € als pdf eBook: Ursachen und Interventionsstrategien im Überblick. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit?
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit? ab 44.99 EURO Ursachen und Interventionsstrategien im Überblick Akademische Schriftenreihe

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit?
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Burn-out-Syndrom. Risiko Soziale Arbeit? ab 34.99 EURO Ursachen und Interventionsstrategien im Überblick

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Spiritualität und soziale Arbeit
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Chronisch kranke Dauerpatienten und immer mehr psychisch Kranke in Deutschland, andererseits immer mehr unter Burn-Out leidende Menschen in Helferberufen krankes Deutschland?! Und das, obwohl die Pharmaindustrie zum tragenden Wirtschaftsfaktor geworden ist. Irgendwas läuft da doch falsch. Ist uns vielleicht etwas Notwendiges verloren gegangen ohne das wir nicht richtig zu funktionieren scheinen? Boomen deswegen die Esoterik-Szene und Astro-Hotlines so enorm? Weil die Menschen sich wieder auf die Suche begeben? Diesen und anderen Fragen ging die Autorin der Diplomarbeit nach, die nun als Buchexemplar vor Ihnen liegt. Die Hauptintention zum Schreiben der Arbeit lag vor allem darin, den Mangel an verfügbarer sozial wissen schaft licher Literatur zum Kontext Spiritualität und Soziale Arbeit zu beheben. Auf einer soziologischen und einer anthropologischen Grundlage wird der schwammige Begriff Spiritualität in einen verständlichen Rahmen gebracht und sein großer Nutzenfaktor für viele soziale Berufe aufgezeigt. Anhand eines abschließenden Fragebogens wurde evaluiert, wo eine spirituell-in spi rierte Soziale Arbeit schon längst an der Klientel praktiziert wird. Aber auch für andere spirituell interessierte Leser ist dieses Buch geeignet, (bes. Kapitel 5-7) da es den momentanen gesellschaftlichen Wandel hin zu einem ganz heit licheren Denken aufgreift.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Burn-out und Soziale Arbeit
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Burn-out-Syndrom wird nicht erst seit Kurzem von den Medien zur Volkskrankheit Nummer eins, die Lebens- und Berufsbereiche quer durch alle Bevölkerungsschichten betrifft, propagiert. In dieser Diplomarbeit wird versucht, einen Überblick über die Lebenslagen und Arbeitsbedingungen von SozialarbeiterInnen zu geben. Im ersten Kapitel werden das Tätigkeitsfeld der Sozialen Arbeit, Berufswahl, Ausbildungssituation, berufliche Rahmenbedingungen, Zusatzqualifikationen, Interessensvertretungen und der Arbeitsbereich der Jugendwohlfahrt detailliert beschrieben. Im zweiten Teil wird näher auf Burn-out, Ursachen, Symptome, helfende Berufe, Rehabilitation und Prävention eingegangen. Im dritten Kapitel werden sechs problemzentrierte Interviews dargestellt, die mit SozialarbeiterInnen von Kärntner Jugendreferaten geführt wurden. Im letzten Teil dieser Arbeit wird auf mögliche Veränderungsperspektiven hingewiesen. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Beruf der/des SozialarbeiterIn in vielen Teilbereichen sich massiv belastend auf die Psyche und den Körper auswirkt. Jahrelange Belastung aufgrund der vorherrschenden Arbeitsüberlastung, Stress und anderen verbesserungswürdigen Rahmenbedingungen bringen SozialarbeiterInnen immer wieder bis zur totalen Erschöpfung.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der Körper als Objekt
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Rolle spielen biographische Prägung, Geschlechtszuschreibungen und die soziale Herkunft für die Wahrnehmung, das leibliche Empfinden und den Umgang mit dem eigenen Körper? Sind Phänomene wie Burn-out und Erschöpfungsdepression Ausdruck einer gegenwärtig konstatierten entfremdeten Körperkultur? Und wie lassen sich diese Fragen im Rahmen der Biographieforschung überhaupt untersuchen?In Anknüpfung an Bourdieu, Butler und Foucault nimmt Maren Otte das Sprechen über den eigenen Körper als Praxis der Selbstpositionierung in den Blick und weist anhand von biographischen Interviews mit Studierenden aus Nicht-Akademikerfamilien nach, dass die individuelle Objektivierung des Körpers als Erklärung für einen entfremdeten Umgang mit ihm nicht ausreicht. Sie rekonstruiert vielmehr das Sprechen als Ort der Verhandlung geltender Diskurse einerseits und (interaktiver) Prozesse der Anerkennung, Identifikation und Differenzbildung andererseits.Über den fallübergreifenden Vergleich von Erzählmotiven und biographischen Selbstdarstellungen zeigt Otte darüber hinaus, wie sich ein spezifischer Habitus bei Bildungsaufsteigern auch in ihrem Körper-Selbstverhältnis widerspiegelt.Sie macht damit deutlich, dass sich soziale Ungleichheiten sowie Geschlechtszuschreibungen bis heute in die Perspektive auf den Körper und damit auch in die Umgangsweisen mit dem Körper einschreiben.Das Buch richtet sich nicht nur an Studierende der Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie, sondern auch allgemein an Interessierte am Thema Sicht auf den eigenen Körper.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Ausgebrannt?! Zunehmende Belastungen der Mitarb...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Hochschule für angewandte Wissenschaften München (Sozialwesen / Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:In unserer heutigen Leistungsgesellschaft nehmen die Belastungen und Anforderungen immer mehr zu. Vor allem die stetig wachsende Bedeutung der helfenden Berufe bringt für die Beschäftigten in diesem Bereich immer mehr Schwierigkeiten mit sich. Die Zunahme der psychischen Krankheiten und der Pflegebedürftigen Menschen ist kaum zu übersehen.Neben diesem Aspekt stellen auch die steigenden Anforderungen der Geldgeber die durch leere Kassen entstehen eine immer größere Belastung dar, wenn man bedenkt, dass die Ressourcen stagnieren oder sogar weniger werden.Durch organisationsbedingten Druck auf die Mitarbeiter ist es nicht verwunderlich, das diese verstärkt Symptome eines Burn-Out Syndroms zeigen. Dies ist vor allem geäußert durch Erschöpfung, Müdigkeit und Motivationsverlust und die Betroffenen benötigen schließlich selbst die Hilfe, die sie eigentlich geben möchten.In der vorliegenden Arbeit werde ich als erstes grundlegende Veränderungen und Reformen in der Sozialen Arbeit und anschließend einige Theoretische Grundlagen des Burn-out-Syndroms erläutern.Im dritten Teil der Arbeit werde ich die Auswirkungen der Reformen aus der Sicht der Betroffenen und eventuelle Zusammenhänge zwischen strukturellen Anforderungen und dem Burn-out-Syndrom darstellen. Dies geschieht anhand eines ausgearbeiteten Fragebogens und der freundlichen Unterstützung von Einrichtungen aus dem Pflege- und Psychiatriebereich.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung12.Strukturelle Veränderungen in der Sozialen Arbeit und deren Auswirkungen auf die Mitarbeiter22.1Reformen und deren Effekte22.2Übersicht über aktuelle Reformen32.2.1Case Management32.2.2Controlling32.2.3Corporate Identity42.2.4Dienstleistung42.2.5IBRP42.2.6Lernende Organisation52.2.7Lean Management52.2.8Lebensweltorientierte Soziale Arbeit62.2.9Neue Steuerung62.2.10Qualitätsmanagement62.2.11Qualitätssicherung72.2.12Social Marketing73.Theoretische Grundlagen des Themas Burn-Out73.1Definition73.2Symtpome103.2.1Allgemeine Symptome103.2.2Burn-Out Stadien und deren Symptome133.2.3Burn-Out Prozess193.3Ursachen und Erklärungsversuche253.3.1Bestehende Theorien253.3.2Gefährdete Personengruppen273.3.3Stress293.4Folgen des Burn-Out303.4.1Berufliche Folgen303.4.2Private Folgen313.4.3Physische Folgen313.5Therapie323.5.1Soziale Unterstützung323.5.2Erlernen eines gesunden Umgangs mit Leistung343.5.3Mit der Zeit umgehen lernen343.5.4Vertrauen, selber machen und delegieren373.5.5Eigene Bedürfnisse erspüren373.5.6Den eigenen Rhythmus erkennen393.5.7Vorhandenen Stress erkennen und reduzieren403.5.8Entspannungsmethoden erlernen413.5.9Gelassenes Zuhören423.5.10Das richtige Maß an Selbstlosigkeit und Selbstwert433.5.11Ziele klären443.5.12Zwölf Punkte zur Burn-Out Verhütung nach Freudenberger/North453.5.13Professionelle Hilfe holen463.6Prävention473.6.1Interventionen in Persönlichkeitszentrierten Ansätzen473.6.2Interventionen in Sozial-, Arbeits- und organisationspsychologischen Ansätzen473.6.3Zusammenfassung534.Empirische Untersuchung zum Burn-Out Syndrom in ausgewählten sozialen Einrichtungen554.1Fragestellung der Untersuchung554.2Methodisches Vorgehen554.2.1Der Fragebogen564.2.2Auswahl der an der Umfrage Beteiligten Einrichtungen574.2.3Clubhaus Schwalbennest574.2.4ANAD e. V.584.2.5Krankenpflege zu Hau...

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot